Selfpublisher

Es war noch nie so leicht wie heute, zum eigenen Buch zu kommen!

Man findet reichlich Anbieter, die einem im Internet versprechen, dass man sein eigenes Buch "... in 10 Tagen ..." in Händen hält! Stimmt nicht, aber das behaupten fast alle, die einem das Drucken, die ISBN-Beschaffung und den Vertrieb auf dem weltweiten Markt abnehmen wollen. Ein wenig mehr Geduld muss man haben, aber in drei, vier Wochen kann man es schaffen. Jedenfalls wenn man den Buchinhalt so weit fertig hat, dass er fehlerfrei, lesbar, schlüssig und schön anzusehen ist und auch ein Einbandentwurf bereit liegt.

Aber die Selfpublishing-Dienstleister funktionieren unterschiedlich und kosten auch unterschiedlich viel zu Beginn und im Laufe eines Bücherlebens!

 

Was kostet der Spaß?

Es gibt Anbieter, die veröffentlichen ein Buch kostenlos, ja wirklich! Andere nehmen eine kleine Gebühr - z. B. 19,- € - für ISBN und pro Neuauflage und wieder andere nehmen höhere Gebühren - z. B. ca. 150,- € - oder man erwirbt selbst einige Eigenexemplare - z. B. 35 Stück - zum Preis von etwa 10,- € pro Taschenbuch oder 17,- € pro gebundenem Buch. Es gibt Unterschiede bezüglich der Vertragslaufzeiten. Die meisten binden einen für ein Jahr und bei einzelnen kann man innerhalb von vier Wochen kündigen.

... und das Bücherleben?

Das fragen sich die wenigsten Selbstverleger. Aber es ist wichtig, denn man will ja nicht seine wochenlange, monatelange oder jahrelange Arbeit verschleudern. Hier sind drei Dienstleisterarten als Beispiel gelistet. Andere mit gemischten Eigenschaften gibt es noch reichlich.

Dienstleisterart A

  • veröffentlicht Ihr Buch kostenlos
  • Sie können ständig kostenlos Korrekturen vornehmen
  • Sie habe geringe Vertragslaufzeit und können nach 4 Wochen wechseln

Dafür nimmt A

  • höhere Prozentsätze für seine Provision
  • das Buch ist von sich aus teurer in der Herstellung,
  • deshalb muss man einen höheren Ladenpreis kalkulieren und man verkauft weniger Bücher
  • deshalb sind auch die Bücher für die eigenen Bestellung teurer

Dienstleisterart B

  • nimmt 19,00 € bei der Erstveröffentlichung mit ISBN
  • nimmt 19,00 € bei jeder Korrektur / Neuauflage
  • hat 12 Monate Vertrgaslaufzeit

Aber dafür sind

  • die Bücher günstiger in der Herstellung
  • können günstiger angeboten werden
  • man kann sie selbst preiswerter kaufen

Dienstleisterart C

  • verlangt 150,00 € oder die Abnahme von 35 Büchern bei der Erstveröffentlichung
  • hat 12 Monate Vertragslaufzeit
  • verlangt ca. 100,00 € für eine Neuauflage

Dafür

  • macht er Marketing für das Buch. Es werden Pressemitteilungen u. ä. herausgegeben.

 

Was bekommt BÜCHERBAU?

Der Preis für BÜCHERBAUs Leistung hängt vom Umfang der genutzten Leistungen ab.

  • Buchinhalt (soweit er auf einem Computer bearbeitbar vorliegt) auf Veröffentlichungsfähigkeit prüfen mit anschließender schriftlicher Zusammenfassung und Auflistung der nächsten Schritte
    75,00 €
  • Buchinhalt veröffentlichungsfähig machen, d. h. Impressum, Titelei, Seitenlayout, Seitenzählung, Anhang, Inhaltsverzeichnis usw. bis zum fertigen Buchblock aufbereiten
    1,25 € mal Anzahl Seiten (durch 4 teilbar)
  • Cover-Layout mit angelieferten Bestandteilen wie Fotos, Schriftfonts, Klappen-, Rückseiten und Titeltext erstellen.
    250,- €
    Auf Wunsch stelle ich auch eigene Vorlagen, Fotos usw. zur Verfügung bzw. recherchiere sie und beschaffe sie im Internet. Das wird nach Aufwand berechnet.
  • Besondere Behandlung des eBook-, Paperback- oder Hardcover-Formats
    75,- € pro Stunde
  • Generelle Unterstützung, Beratung und Hilfestellung
    75,- € pro Stunde
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Bücher bauen Schlösser in den Wolken
  • Auswahl des passenden Dienstlleisters und Umsetzung von Buchblock und Cover auf dessen Formate, das Hochladen, Fehlerbeseitigung bis zur Freigabe zum Druck
    225,- €

*Alle Preise gelten zuzüglich gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer. Profitieren Sie schnell davon, dass wir in der Startphase wegen der Kleinunternehmer-Ausnahme keine Mehrwertsteuer berechnen müssen.