Deine Geschichte verdient es, ein schönes Buch zu werden!

25.08.2020 von Marco Toccato als Gastblogger

Schon Raymond Chandler* schrieb sinngemäß, dass man im Laufe eines Lebens viel erlebt und viel erfahren hat und dass das beim Schreiben in Geschichten einfließt.

Es war meine zweite Lesung! Ich las beim Italienverein hier bei uns in Dortmund. Warum? Ich habe mein erstes Buch (und weitere) einem Deutsch-Italiener namens Amor Amaro gewidmet. Frau Gallerani, die den Verein führte, machte eine Anmoderation und sagte unter anderem:

"Dopo una lunga vita si ha un cassetto pieno di ricordi ed esperienze ..."

was übersetzt "Nach einem langen Leben hat man eine Schublade voller Erinnerungen und Erfahrungen ..." heißt. Es war bisher die schönste Begrüßung, die man mir auf Lesungen bereitet hat.

Auch Sie haben eine Schublade voller Erfahrungen! Sie verdienen es zu einem Buch zu werden! Und sie verdienen es zu einem sehr schönen Buch zu werden!

Seitdem habe ich noch sieben weitere Bücher geschrieben und die Schublade ist immer noch ordentlich gefüllt.

Von jedem Buch habe ich wenigstens eine Version als richtig gebundenes Buch mit Lesebändchen für mich und meine Familie machen lassen. Nachdem ich mehrere Dienstleister für Selfpublishing ausprobiert hatte, kommt für diese Sonderausgaben nur noch einer in Frage.

Dieser eine macht aus meinen Geschichten besonders sorgfältig gebundene Bücher!

Bis ich das herausgefunden hatte, habe ich probiert und gewechselt und Geld ausgegeben für das Drucken und Binden. Oft war ich unzufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe Lehrgeld gezahlt, aber heute weiß ich, was ich bei welchem Dienstleister machen lasse.

Wenn Sie Ihr Leben niederschreiben und das Ergebnis an Ihre Lieben weitergeben wollen, muss das Buch dem entsprechen. Ihr Leben verdient es in einem möglichst schönen Rahmen gefasst zu sein.

Früher habe ich immer die übliche Flasche Wein oder einen Strauß Blumen als Gastgeschenk gemacht, wenn ich eingeladen war.

Heute schenke ich Freunden und Verwandten meine Erinnerungen und Erfahrungen als Buch gebunden. Stellen Sie sich vor, es wird in 121 Tagen Heiligabend sein und Sie überraschen Ihre Kinder, Freunde, Geschwister, Eltern ... mit einem Buch über Ihr Leben oder einen Roman mit Ihren Erinnerungen! Es gibt kein persönlicheres Geschenk!

* Raymond Chandler - Seiner bekannten Figur Philip Marlowe legte er Folgendes in den Mund "Er starb 1940, als er gerade ein Glas Bier trank. Seine Frau Jessie trank es für ihn aus. (Aus: „Lebewohl, mein Liebling“)"