Doktorarbeit für kleines Geld?

Doktorarbeiten müssen veröffentlicht werden. Das kann schon einige Tausend Euro kosten, weil Fachverlage Druckkostenzuschüsse fordern und / oder man eine Erstauflage abkaufen muss z. B. von 150 Büchern, die man nie verkauft. Im Selfpublishing bekommt man die Doktorarbeit on Demand!

Wer nach der Promotion wissenschaftlich arbeiten will, sollte die eigene Doktorarbeit so veröffentlichen, dass sie "leicht bekömmlich" ist. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn man sie in gedruckter und gebundener Form frei bestellen und in Buchhandlungen kaufen kann. Wenn sie in Bibliotheken ausgeliehen werden kann oder bei Google einsehbar ist.

Man kennt den üblichen Weg, bei dem man zu einem renommierten Fachverlag geht und dort sein Manuskript anbietet. Nur selten ist es so, dass man dort auf Ihre Doktorarbeit gewartet hat und Sie wie einen Fachautor behandelt, an dem der Verlag großes Interesse hat. Es ist eher so, dass man Ihnen gnädig anbietet, Ihr Werk zu drucken und zu binden gegen einen Zuschuss, den Sie dort leisten müssen und / oder gegen den Kauf einer 1. Auflage von zum Beispiel 150 Büchern. Wenn Sie 80 Stück davon verkaufen können, sind Sie erfolgreich.

Was bietet Ihnen der Verlag für diese Kosten?

  1. Eine ISBN
  2. Den Druck
  3. Das Binden
  4. Das Buch bereitzuhalten für etwaige Bestellungen
  5. Listung in deutschen Nationalbibliothek

Sicher kein Marketing, denn Ihre Doktorarbeit ist wahrscheinlich kein bestsellertauglicher Thriller! Korrekturlesen werden die Mitarbeiter eines Verlages auch nur eingeschränkt können. Es ist auch unwahrscheinlich, dass Sie einem Verlag Ihren Inhalt (Content) als Worddatei übergeben und Ihre Vorstellungen zum Cover formulieren können und dann läuft alles wie von selbst.

Haben Sie schon mal an Selfpublishing gedacht?

Sie meinen, dass Sie schon genug mit der Promotion an sich zu tun haben und sich keine Zeit für

  1. das aufwändige Aufbereiten Ihrer Texte,
  2. die Gestaltung des Covers,
  3. die Umsetzung der Inhalte in ein "buchgemäßes" Format,
  4. die Aneignung der für das Selfpublishing nötigen Kenntnisse und
  5. das gesamte Handling haben?

Es ist nicht so schwer, wie es scheint, probieren Sie es und wenn nicht, fragen Sie uns. Wir helfen gerne, auch mittendrin, wenn Sie nicht mehr weiterkommen oder Ihre Zeit nicht reicht!

Stellen Sie sich vor, Ihre Doktorarbeit ist hart gebunden mit Fadenheftung und einem Lesebändchen und wenn Sie eines bestellen, kostet das um die 30,00 € oder als Paperback nur 12,00 €. Ja, sogar als eBook bekommen Sie es dann, in der Regel kostenlos.

Alle Welt kann es bei Amazon, in einer Buchhandlung oder bei Ihnen bestellen. Weltweit!

Viel Erfolg bei der Promotion und rufen Sie mal an 0231-527604, dann erkläre ich Ihnen alles unverbindlich.